Seemanns-Troyer und Webpelztroyer – die warme Arbeitsbekleidung

Gerade in der kalten Jahreszeit sind die Seemanns-Troyer,
Webpelz-Troyer sowie normale Arbeitstroyer heiß beliebt. Ein ganz
besonderer deutscher Hersteller von Zunftkleidung und Arbeitskleidung
vertreibt Produkte dieser Art schon seit Ewigkeiten. Die Firma FHB hat
Troyer dieser Art in den verschiedensten Ausführungen im Programm.

Der Webpelz-TroyerFhb Webpelztroyer

1994 brachte FHB den Webpelz-Troyer auf den deutschen Markt. Ein Troyer der
nicht nur als Arbeitskleidungsstück heiß beliebt ist sondern auch im
Wald-, Outdoor-Bereich und in der Freizeit gerne getragen wird. Ganz
nach dem Motto „was warm hält kann auch schick sein“ ist dieses Produkt
sehr empfehlenswert. Der Troyer kommt in grober Rippenstruktur daher,
ist sehr leicht und hat ein angenehm weiches Innenfell. Er ist in den
Farben grau-meliert und anthrazit zu haben.

Der SeemannstroyerFhb Seemannstroyer

So muß ein echter originaler Seemannstroyer sein, nähmlich seewasserecht.
Seewasser ist eine der härtesten Prüfungen für Arbeitsbekleidung. Der
FHB Seemanns-Troyer besteht sie mit bravour, auch wir haben ihn
getestet, unser Urteil. Die Verarbeitung und die Qualität sind absolute
Spitzenklasse, er ist ist körpernah geschnitten und hält warm bei Wind
und Wetter.

Der Seemanns-Troyer ist in den Farben grau, anthrazit, marine, braun und schwarz erhältlich.

FHB Arbeitskleidung für harte Berufe

Das
Unternehmen FHB steht für Zunft, für Qualität und Tradition. Ein ganz
besonderes Unternehmen, den FHB hat anders als als der Trend seine
Produktionsstätte in Deutschland. Das Ergebnis sind schnelle
Verfügbarkeiten, hoher Qualitätsstandards und nicht zuletzt motivierte
und ausgebildete Fachkräfte.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (9 votes cast)
Seemanns-Troyer und Webpelztroyer - die warme Arbeitsbekleidung, 4.3 out of 5 based on 9 ratings

Schreibe einen Kommentar